Banner 1 Mittig.jpgBanner 3 Mittig.jpgBanner Mittig.jpg

Flugbetrieb 15.09.2019

Auch wenn die Flugsaison 2019 sich dem Ende zu neigt, wurde das schöne Wetter am Sonntag nochmal voll ausgenutzt. Nach kurzem Briefing mit der Crew von der ADAC Luftrettung für den reibungslosen Ablauf ging es auch schon los mit dem Aufbau für den Flugbetrieb. Insgesamt wurden 33. Starts gemacht davon einige Gastflüge die an dem herrlichen Wetter auch mal in die Luft wollten. Zwischen durch konnten die Gäste auch mal Christoph 66 beim Start und Landung beobachten. Für alle Beteiligten war es ein erholsamer Tag auf dem Flugplatz in Essweiler. Wir hoffen auf noch ein paar schöne Tage in der Saison 2019 bis es wieder zur Winterarbeit übergeht. 

Flugplatzfest 2019

Das Flugplatzfest 2019 am 24./ 25. August war mit über 250 Gäste ein tolles Erlebnis für jung und alt.

Bei bestem Wetter wurden viele Rundflügen im Segelflug, Motorflug und Motorsegler durchgeführt, und auch die Jugend konnte an einem Simulator in die Fliegerei reinschnuppern.

Für das leibliche Wohl stand eine reichlich gedeckte Kuchentheke sowie leckeres Essen und Getränke zur Verfügung.

Auch viele Gäste kamen mit ihren Flugzeugen zu unserem Fest, wie z.B. ein Doppeldecker vom Typ Boeing Stearmann und viele weitere verschiedene Flugzeuge.

Zu staunen für die Gäste gab es an beiden Tagen ein Segelkunstflugprogramm mit musikalischer Untermalung sowie Sonntags der Besuch der ADAC Luftrettung mit ihrem Hubschrauber vom Typ H145, der jetzt an unserem Flugplatz stationiert ist.

Der Luftsportverein Essweiler bedankt sich dieses Jahr bei der ADAC Luftrettung, Luftfahrtverein Grünstadt, und beim Flugsportverein Marpingen für die Unterstützung.  

 

 

Saisoneröffnung 2019

Über das Osterwochenende wurde schon fleißig geflogen, somit ist die Saison eröffnet! Auch die ersten Fluggäste fanden sich spontan am Platz ein und konnten hautnah die Freiheit des Segelfliegens kennen lernen.

Hast du nun auch Lust bekommen in den Segelflug hineinzuschnuppern? Vom 20.-22.6.2019 findet wieder unser Schnupperkurs statt, bei dem es heißt: Drei Tage selbst Pilot sein! Melde dich bei uns oder komm Sonntags spontan bei uns am Flugplatz vorbei, wir geben dir gerne weitere Infos zu deinem Weg zum Piloten. 

Auch ist es möglich Sonntags im Segelflugzeug mitzufliegen. Informationen dazu findest du auf unserer Homepage.  

Vom Schnupperkurs bis zum Alleinflug in einer Saison

Am 31.5.2018 startete unser Schnupperkurs in diesem Jahr. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Noel und Tim - damals 15 und 14 Jahre alt. Beide, begeistert vom Fliegen, traten anschließend in den Verein ein und begannen mit ihrer Ausbildung, das Ziel klar vor Augen: Alleine fliegen! Am 30.9. war es dann für Noel so weit. Sein 56er Start sollte ohne Fluglehrer stattfinden! Zwischen 14:10 und 14:40 Uhr UTC absolvierte er drei Starts mit der Ka7 und schloss somit den ersten Ausbildungsabschnitt zum Segelflugpiloten ab. Knapp einen Monat später, am 21.10. folgte dann auch Tim, nun ebenfalls 15 Jahre alt, nach insgesamt 70 Starts. Um 11:18 Uhr ging es für ihn das erste mal ohne Fluglehrer in die Luft, die dritte Landung erfolgte um 12:02 Uhr UTC. Genau wie Noel hat Tim somit die A-Prüfung erfolgreich bestanden. Der gesamte Luftsportverein Essweiler gratuliert euch nochmals herzlich zum ersten Alleinflug und wünscht euch eine erfolgreiche weitere Ausbildung mit vielen tollen Flügen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

DMST-Clubklasse

Seit 30.September ist es amtlich, der Deutsche Meister im Streckensegelflug (DMST) in der Clubklasse fliegt bei uns in Eßweiler und heißt Markus Gutmann.

Der Verein gratuliert dem Fluglehrer, Vereinskameraden und vor allem dem herausragenden Streckenflugpiloten Markus Gutmann für diese tolle Leistung im Streckensegelflug. Markus erfolg mit seinen 3 besten Flügen insgesamt 3345 Punkte und konnte sich mit 5 Punkten Vorsprung zu seinem Verfolger den Titel des Deutschen Meisters 2018 sichern. Es waren Deutschlandweit insgesamt 2003 Mitstreiter in dieser Klasse angemeldet. Markus sein weitester angemeldeter DMST-Flug ging über ein 762 Kilometer FAI-Dreieck. Im OLC wurde dieser Flug sogar mit 827 Streckenkilometern, einem Schnitt von 88,2km/h und einer Flugzeit von 9:02 Stunden gewertet. Der Luftsportverein ist außerordentlich stolz darauf, dass ein derart guter Pilot bei uns in Eßweiler beheimatet ist. Wir können sicher alle in der kommenden Saison noch vieles von Markus lernen. Wir wünschen Dir viel Erfolg für die nächste DMST-Runde👍🏆🥇

In der Mannschaftswertung DMST Clubklasse (RLP) stehen wir mit dem Team (Markus Gutmann, Henrik Heinz und Sebastian Schick)übrigens mit 3095,55 Punkten auch auf dem 1.Platz. Deutschlandweit ist die Mannschaft auf einem hervorragenden 6.Platz. Das war eine Spitzenleistung von all unseren Piloten in der letzten Saison. Weiter so!

Joomla templates by a4joomla